ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

 

der FERDINAND SCHAD GmbH

Simon-Breu-Str. 10, 97074 Würzburg

Geschäftsführer: Stephan Schad

Registergericht: HRB  3100 Würzburg
Gerichtsstand: Würzburg
St.-Nr.: 126/30038
USt-ID:DE134170529  

GELTUNGSBEREICH  Nachstehende Bedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und Leistungen zwischen der Ferdinand Schad GmbH und ihren Kunden. Abweichenden Geschäftsbedingungen des Kunden wird ausdrücklich widersprochen.

Die Ferdinand Schad GmbH beliefert keine privaten Konsumenten. Verkäufe und Lieferungen erfolgen ausschließlich an Unternehmer im Sinne des § 14 BGB, sowie juristische Personen des öffentlichen Rechts.

 

KAUF

Die im Katalog und im Internet angegebenen Preise sind sofern nicht anders angegeben Nettopreise und gelten zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer und der Versandkosten. Diese werden Ihnen je nach Aufwand zusätzlich in Rechnung gestellt. Mengen-, Staffelpreise gelten je Artikelposition und Farbe bzw. Ausführung. Die Auslieferung erfolgt durch ein von uns beauftragtes Transportunternehmen.

Die Angebote der Ferdinand Schad GmbH sind freibleibend, es sei denn, wir geben eine für uns bindende Gültigkeitsdauer an. Mit Bestellung der Ware erklären Sie verbindlich, die bestellte Ware erwerben zu wollen.

Ihre Bestellung stellt ein Angebot an die Ferdinand Schad GmbH zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware annehmen. Eine Auftragsbestätigung erhalten Sie, sofern wir Ihre E-Mail-Adresse kennen und wir berechtigt sind, die Auftragsbestätigung an diese E-Mail-Adresse zu schicken. Wir speichern den Vertragstext nicht.

 

PERSONALISIERTE PRODUKTE / SONDERANFERTIGUNGEN

Der Kunde garantiert, dass die von ihm übermittelten Bilddateien, Texte,  Zeichen etc. keine Schutzrechte Dritter (z. B. Marken, geschäftliche Bezeichnungen, Urheberrechte etc.) verletzen. Mit der Auftragserteilung gestattet uns der Kunde die Nutzung seiner Schutzrechte im vertragsgemäßen Umfang. Der Kunde verpflichtet sich, uns von allen Ansprüchen freizuhalten, die Dritte aufgrund von Schutzverletzungen infolge der Auftragsausführung gegen uns geltend machen, und ersetzt uns den entstandenen Schaden. Die Ablehnung oder der Rücktritt von Aufträgen, die eine Schutzverletzung mit sich bringen, bleibt vorbehalten. Bei Bestellungen von individuell gestalteten Produkten können die erforderlichen Texte nur schriftlich oder online übermittelt werden. Ferner behalten wir uns bei personalisierten Produkten und Sonderanfertigungen aus technischen Gründen eine 10%-ige Mehr- oder Minderlieferung vor.

 

LIEFERUNG

Sollte ein bestimmter Artikel nicht lieferbar sein, verpflichten wir uns, Sie vor Annahme der Bestellung über die Nichtverfügbarkeit zu informieren.

Eine Auslieferung der Ware erfolgt erst nach Überprüfung und Freigabe Ihrer Kundendaten. Im Rahmen dieser Überprüfung wird nachvollzogen, ob Sie mangels Unternehmereigenschaft (vgl. Geltungsbereich) von Verkäufen bzw. Lieferungen durch uns ausgeschlossen sind. Die Ferdinand Schad GmbH kann einen Vertragsschluss mit Ihnen beispielsweise ablehnen, weil Ihre Eigenschaft als Unternehmer nicht bestätigt werden konnte. In diesem Fall informieren wir Sie per Telefon, E-Mail, Fax oder Brief. 

Die Gefahr geht spätestens mit der Übergabe der Ware (wobei der Beginn des Verladevorgangs maßgeblich ist) an den Spediteur, Frachtführer oder sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Dritten auf Sie über. Dies gilt auch dann, wenn Teillieferungen erfolgen oder wir noch andere Leistungen (z.B. Versand oder Installation) übernommen haben. Verzögert sich der Versand oder die Übergabe infolge eines Umstandes, dessen Ursache bei Ihnen liegt, geht die Gefahr von dem Tag an auf Sie über, an dem die Ware versandbereit ist und wir dies Ihnen angezeigt haben.

 

ZAHLUNG

Die Lieferung der Ware erfolgt in der Regel auf Rechnung (Zahlungsart). Rechnungen sind nach 30 Tagen ohne Abzug fällig (2 % Skonto / 10 Tage).

Wir behalten uns jedoch eine Prüfung oder Änderung der von Ihnen ausgewählten Zahlungsart vor. In diesem Fall können wir die von Ihnen erbetene Lieferung nur bei Akzeptanz der von uns ausgewählten Zahlungsart ausführen. In Ausnahmefällen kann eine kürzere Fälligkeit der Zahlungsziele vereinbart werden.

 

EIGENTUMSVORBEHALT

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

 

GEWÄHRLEISTUNG

Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, so reklamieren Sie bitte solche Fehler unverzüglich, spätestens fünf Tage nach Erhalt der Ware, gegenüber uns. Die Versäumung dieser Rüge hat allerdings für Ihre gesetzlichen Ansprüche keine Konsequenzen. Für alle während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist auftretenden Mängel der Kaufsache gelten nach Ihrer Wahl die gesetzlichen Ansprüche auf Nacherfüllung, auf Mangelbeseitigung/Neulieferung sowie – bei Vorliegen der besonderen gesetzlichen Voraussetzungen – die weitergehenden Ansprüche auf Minderung oder Rücktritt sowie daneben auf Schadensersatz, einschließlich des Ersatzes des Schadens statt der Erfüllung sowie des Ersatzes Ihrer vergeblichen Aufwendungen. Schäden oder Störungen, die auf falsche Bedienung, Gewaltanwendung oder natürlichen Verschleiß zurückzuführen sind, werden durch diese Garantie nicht abgedeckt.

 

GERICHTSSTAND UND RECHTSWAHL

Gerichtsstand ist Würzburg – soweit gesetzlich zulässig.

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG)

 

BILDRECHTE

Alle Bildrechte liegen bei der Ferdinand Schad GmbH oder ihren Partnern. Eine Verwendung ohne ausdrückliche Zustimmung ist nicht gestattet.

 

DATENSCHUTZ

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen.